wo meldet man false positives?

Stellen Sie hier Ihre frage, wenn Sie in den FAQ´s keine Lösung finden konnten.
Post Reply
honx
Posts: 13
Joined: Fri, 11 May 2018, 21:54

wo meldet man false positives?

Post by honx » Fri, 01 Mar 2019, 19:36

ich müsste ein false positive-problem mit einer datei melden, aber wo genau?
ich würde gerne snes9x auf dessen aktuelle version 1.59.2 aktualisieren, zu finden hier:
https://github.com/snes9xgit/snes9x/releases
kann zwar das archiv snes9x-1.59.2-win32.zip herunterladen und auch normal entpacken.
versuche ich nun allerdings snes9x.exe zu starten, meldet sich panda endpoint protection.
irgendwas bzgl. "PUP" software, verlangt sogar neustart, um diese "bedrohung" zu löschen.
obwohl besagte snes9x.exe datei bereits gelöscht wurde und nicht mehr auffindbar ist...
kann mir allerdings nicht vorstellen, dass snes9x ab 1.59.2 nun plötzlich malware sein soll.
denn bis incl. version 1.58 hat panda endpoint protection auch nix daran auszusetzen...

anfang des jahres hatte ich ein ähnliches problem auch auch schon mit erco's nixieclock:
http://seriss.com/people/erco/unixtools/nixieclock/
jene war mir dann aber auch nicht so wichtig, um dafür weiteren aufwand zu betreiben.

PAn
Posts: 20
Joined: Mon, 28 May 2018, 11:20

Re: wo meldet man false positives?

Post by PAn » Fri, 08 Mar 2019, 10:08

Hallo honx,


Sie haben die Möglichkeit Dateien aus Ihrer Konsole wiederherzustellen.
Die Datei würde wenn der Ordner noch exesitert wieder in diesen Verschoben werden.

Sollten Sie weitere Unterstützung benötigen lassen Sie uns gerne eine eMail zukommen an:
fhtechnik@de.pandasecurity.com

Vielen Dank.
Regards,

PAn
Technical Support Germany,
Panda Security

honx
Posts: 13
Joined: Fri, 11 May 2018, 21:54

Re: wo meldet man false positives?

Post by honx » Fri, 08 Mar 2019, 11:05

nun ist gestern von dem händler, wo ich panda endpoint protection her hab, auf dieses aether.pandasecurity.com/ umgestellt worden.
da wird gar keine erkennung angezeigt, obwohl snes9x.exe (version 1.59.2) nach wie vor als "pup malware" erkannt und gelöscht wird.
folglich ist da drin auch nichts vorhanden, das ich irgendwie als ausnahme definieren kann... inzwischen direkt beim entpacken...

von gestern an war ein paar stunden lang ruhe, nach dem der händler dran war. ich konnte snes9x in der aktuellen version nutzen.
aber nun gilt das ding schon wieder als "schadware" und wird wieder gelöscht. und heute ist natürlich keiner erreichbar...
hab so langsam echt keinen bock mehr... bevor an diese email schreibe, muss ich wohl oder übel abwarten, was der händler sagt...

PAn
Posts: 20
Joined: Mon, 28 May 2018, 11:20

Re: wo meldet man false positives?

Post by PAn » Fri, 08 Mar 2019, 12:07

Hallo Honx,

wir haben das File zur Klassifizierung weitergeleitet. Sobald wir eine Rückmeldung bekommen werde ich diese hier Posten.
Regards,

PAn
Technical Support Germany,
Panda Security

honx
Posts: 13
Joined: Fri, 11 May 2018, 21:54

Re: wo meldet man false positives?

Post by honx » Tue, 12 Mar 2019, 09:00

sowohl panda support (fbtechnik@...) als auch der händler empfehlen, snes9x als ausnahme zu klassifizieren.
da kann ich nur hoffen, dass snes9x auch künftig sauber bleibt, da nun ja gar keine prüfung mehr stattfindet.

Post Reply

Return to “Adaptive Defense / Panda Endpoint Protection - Fehler”